//
Du betrachtest...

Allgemein

Wie löscht man ein Feuer? So gehts richtig!

So löscht man ein Feuer

So löscht man ein Feuer


Wer Bescheid darüber weiß, wie man ein kleines Feuer löschen kann, kann sich womöglich den Großeinsatz der Feuerwehr ersparen. Mehr als 500.000 Brandschäden muss die Versicherungswirtschaft jährlich regulieren. Die Schadenssummen erreichen mehr als 2,5 Milliarden Euro. Auch mehrere hundert Tote gehören zu dieser traurigen Bilanz. Bei einem Brandfall und beim Feuer Löschen, kommt es auf ein schnelles und richtiges Agieren an. Dabei sollte man wissen, dass sich auch ein kleines Feuer rasant ausbreiten kann. In wenigen Minuten wird aus einem scheinbar harmlosen Brand ein Großereignis, das nur noch mithilfe der Feuerwehr unter Kontrolle gebracht werden kann.

Eine kleine Unachtsamkeit muss bei einem richtigen Verhalten allerdings nicht zum Desaster werden. Brandgeruch aus der Küche ist meist die Folge einer vergessenen Pfanne. Schnell entzündet sich überhitztes Fett und die Pfanne steht in Flammen. Ringsum können weitere Stoffe (Plastik, Filter der Abzugshaube) zusätzlich Feuer fangen. Jetzt kommt es auf das richtige Löschmittel an. Wasser kann bei brennendem Fett selbst zum Feuerteufel werden. Feuer löschen wenn Fett im Spiel ist, heißt immer löschen ohne Wasser. Brennendes Fett und Wasser führen zu einer Fettexplosion.

Eine brennende Pfanne oder auch einen in Brand geratener Fernseher aollte man immer abdecken. Deckel oder Decke sind hier geeignet. Effektiv und schnell lässt sich dieses Feuer löschen, wenn man einen Feuerlöscher der Klasse F im Haushalt hat. Für alle weiteren Brandfälle im Haushalt werden sogenannte Schaumlöscher empfohlen. Diese sollten für die Brandklassen A und B geeignet sein. Alle Feuerlöscher tragen eine Kennzeichnung (A, B, C, D, F), die den Einsatzbereich beim Feuer Löschen und die Brandklasse erkenntlich machen.

Sehr oft entstehen in der Natur größere Brände, weil beim Feuer Löschen (Lagerfeuer) nicht richtig vorgegangen wird. Dabei muss man nur die die brennenden Holzstücke auseinanderziehen, alles mit Wasser ablöschen und das Glutbett vollständig umgraben. Alle Glutnester müssen gefunden und gelöscht werden. Wer beim Feuer Löschen sicher sein will, dass ein Lagerfeuer komplett aus ist, testet das vorherige Glutbett. Man sollte es unbeschadet mit der Hand berühren können, damit man sicher sien kann, dass das Feuer wirklich aus ist.

Beim Feuer Löschen sollte man nach einigen Regeln vorgehen. Richtig bekämpft man ein Feuer, indem man es in Richtung des Windes löscht. Feuer wird konzentriert von vorn nach hinten gelöscht. Tropf- und Fließbrände werden von oben nach unten gelöscht. Bei der Brandbekämpfung werden mehrere Feuerlöscher gleichzeitig eingesetzt. Nach dem der Brand augenscheinlich vollständig zum Erliegen gekommen ist, muss man auf ein eventuelles erneutes Entzünden achten. Alle gebrauchten Feuerlöscher müssen nach dem Feuer Löschen wieder aufgefüllt werden.